Johannes Lingenhel
macht Gusto, macht gute Laune

21. November 2021

Kommendes Wochenende wären unsere berühmten Trüffelabende gewesen - doch leider hat der 4. Lockdown uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Aber wir lassen uns nicht unterkriegen...
...Wenn Sie schon nicht zu uns kommen können, dann kommt unser Essen zu Euch! Es ist zwar nicht das selbe - wir wissen es leider - aber lasst uns doch das Beste aus der Situation machen.
Da wir den Trüffel organisieren müssen, bitten wir Euch um möglichst baldige Reservierung. Unten findet Ihr das Menü!

Wir freuen uns auf Eure Reservierung unter 01 | 710 15 66 oder unter reservierung@lingenhel.com.

STAY SAFE


Wir konnten nun fast ein Jahr lang nicht mit Euch Käse machen und unsere beliebten Käsekurs-Abend veranstalten. Es geht wieder los - zwar in einer sehr, sehr kleinen Runde - aber immerhin.

Selber mit Hand anlegen - das ist die Devise!

Um 17.00 Uhr treffen wir uns in den Hofstallungen zu einem Glaserl Sprudel und einer kleinen Plauderei. Um 17.30 Uhr geht es dann in die Käserei und wir verarbeiten unsere herrliche Ziegenmilch zu einem Camembert. Ab ca. 19.00 Uhr dürfen wir Ihnen ein dreigängiges Dinner aus unserer Haubenküche von Roman Wurzer servieren.

Die Coronaregeln lassen keine großen Spielräume zu - daher ist die maximale Teilnehmerzahl auf Vier beschränkt.
Folgende Termine stehen zur Verfügung:
Mittwoch, 09. Juni 2021 um 17.00 Uhr
Mittwoch, 16. Juni 2021 um 17.00 Uhr
Mittwoch, 30. Juni 2021 um 17.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung unter office@lingenhel.com oder unter 01|7101566.


Oftmals sind es ja die kleinen Dinge, über die wir uns besonders freuen dürfen - Muttertag steht vor der Tür und wir wollen Euch mit einem Dinner to go verwöhnen!

Wir machen Euch zu Haubenköche...

... und es geht ganz einfach. Ihr folgt einfach unserer Anleitung und setzt die "Bausteine" aus Roman Wurzer´s Küche zusammen. Ich weiß - es ist nicht das selbe, wie in einem Restaurant zu sitzen und sich verwöhnen zu lassen. Das wird - so hoffen wir doch alle - bald wieder möglich sein!
Bis dahin dürfen wir Euch "nur" auf diese Weise verwöhnen!

Wir freuen uns auf Eure Reservierung unter office@lingenhel.com oder telefonisch unter 01|710 15 66.

Euer Lingenhel Team


Johannes Lingenhel
macht Sinn

15. November 2020

Wenn Ihr schon nicht zu uns kommen dürft, dann solltet Ihr zumindest ein ordentliches Essen von Roman Wurzer´s Haubenküche bekommen - oder?
Ich weiß, es sind für uns alle schwierige und vor allem sehr fordernde Zeiten - wir können uns nicht so bewegen, wie wir wollen, Wien erschüttert ein Terroranschlag, Ausgangsbeschränkungen,... eigentlich zum Verzweifeln!

Wir lassen uns nicht unterkriegen!

Daher freuen wir uns, Euch folgendes anbieten zu können...
Unsere komplette Bistrokarte dürfen wir Euch als Take Out anbieten. Somit müsst Ihr nicht auf unsere Haubenküche verzichten. Ihr ruft einfach an und bestellt zu einem von Euch gewünschten Zeitpunkt Euer Lieblingsspeise. Um alles gut organisieren zu können, wäre es fein, wenn wir Eure Bestellungen bis 14.00 Uhr haben können.
Wir freuen uns auf Eure Bestellung unter 01 | 7101566 oder unter reservierung@lingenhel.com!

Bleibt gesund,

Euer Lingenhel-Team


Johannes Lingenhel

08. November 2020

Kommenden Donnerstag bis Samstag wären unsere Trüffelabende gewesen - doch leider soll es heuer nicht sein.
Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben - wir sind optimistisch und verschieben das Trüffeldinner auf das zweite Wochenende im Dezember (10. - 12. Dezember 2020). Ihr könnt ab jetzt diese Abende reservieren.

Ihr müsst dieses Wochenende aber nicht auf den Trüffel verzichten...
denn wir dürfen Euch mit einem Trüffeldinner light 2 go verwöhnen. Es funktioniert ganz einfach - Ihr reserviert Trüffel 2go und wir verwöhnen Euch mit einem kleinen 4 Gang Menü. Zugegeben - Ihr müsst noch ein bisschen was zuhause machen, wie die Suppe warm machen und die Pasta kochen. Und das wichtigste - den weißen Trüffel drüber hobeln.

Wir freuen uns auf Eure Bestellung bis Montag | Dienstag (damit Paolo - unser Trüffelsucher - noch genügend Zeit hat, für Euch die schönsten Exemplare auszusuchen).

Reservierungen gerne unter reservierung@lingenhel.com oder unter 01 | 7101566.


Ab Mitte Oktober | Anfang November ist wieder Trüffelsaison und wir Liebhaber des unter der Erde wachsenden Pilzes können es kaum erwarten, uns die edle Knolle ins Risotto, über Pasta, Carpaccio und Tatar oder die Eierspeis zu hobeln. Aber Trüffel ist freilich nicht gleich Trüffel und wer einen wirklich hochwertigen Tartufo in die Finger bekommt, der sollte ihn auch richtig einzusetzen wissen.

Bis zu Silvester dreht sich jetzt alles um den weißen Trüffel.


Er gilt als der Feinste und kommt im besten Fall aus dem Piemont, ist aber auch in der Toskana, Umbrien und Latien sowie in Kroatien und Istrien zuhause. Aber Achtung: Nicht alles, was sich "Albatrüffel" nennt, muss aber auch tatsächlich in Alba ausgegraben worden sein – der Name wurde nie geschützt, so dass heute im Grunde jeder weiße Trüffel als Albatrüffel daherkommt.

Sein intensiver Geruch ist einmalig, verflüchtigt sich allerdings beim Erhitzen, weshalb man ihn ausschließlich roh zum Verfeinern von fertigen Gerichten wie Püree, Carpaccio und Pasta einsetzen sollte. Ich hoble ihn ja am liebsten direkt am Tisch frisch über die Teller – so kann auch jeder selbst seine eigene Trüffeldosis bestimmen. Bei echten Fans kann das „Stopp!“ allerdings schon mal auf sich warten lassen.

Zwei Dinge faszinieren mich am Albatrüffel besonders: Erstens, lässt er sich anders als andere Trüffel nicht züchten und muss daher nach wie vor gesucht werden. Weil die ursprünglich eingesetzten weiblichen Trüffelschweine die Wurzel der Trüffel meist beschädigten und den Pilz obendrein zum Fressen gern haben, werden dafür heute Hunde eingesetzt.

Ein Trüffelhund wurde aus meinem Hund Giacomo aber keiner. Als er mich damals auf meiner Trüffelsuche mit Paolo Cerutti begleitet hat, konnte er nur eines gut riechen – dessen Hündin Gina.



Das zweite Spannende ist, dass du dort, wo du einen Trüffel gefunden und richtig geerntet hast, im nächsten Jahr höchstwahrscheinlich wieder einen reifen finden wirst. Das erklärt auch das unglaublich gute Gedächtnis der Trüffelsucher.

Hat man einen weißen Trüffel zur Verfügung, heißt es in jedem Fall schnell sein, denn das feine Stück verliert mit jedem Tag an Duft und Gewicht.
Um in den Genuss des vollen Aromas zu kommen, packt man den Trüffel am besten in eine Serviette, die man täglich wechselt, um die Feuchtigkeit fernzuhalten, und setzt ihn in den ersten zwei bis drei Tagen ein.

Am 214. November 2020 veranstalten wir einen exklusiven Trüffelabend im Lingenhel! Alles Trüffel!